Die vertraute Begleiterin während der Schwangerschaft, bei der Geburt und in der Zeit danach

Warum eine Doula?

Die Beweggründe sind sehr unterschiedlich. Frauen/Paare wählen eine Doula, wenn….

 

  • das erste Kind erwartet wird und die Frau viele Fragen und/oder Ängste hat

  • nach einer traumatischen ersten Geburt

  • sie sich bei der Geburt des ersten Kindes nicht ausreichend umsorgt und begleitet gefühlt haben, weil die Spitalhebamme gleichzeitig noch weitere Geburten betreuen musste.

  • der Partner nicht zur Geburt mitkommt

  • der Partner eine zusätzliche Unterstützung möchte

  • Wunsch nach Kontinuität

  • die Frau schon vor der Geburt alleinstehend ist

  • ein geplanter Kaiserschnitt bevorsteht und sie nach der Geburt nicht mit dem Arzt und dem Operationsteam alleine sein will, wenn der frisch gebackene Papa mit dem Baby und der Hebamme in das Gebärzimmer zurückgeht

  • ein behindertes Kind erwartet wird

  • das Baby nur wenige Stunden lebensfähig sein wird oder eine Totgeburt bevorsteht

Wie hilft eine Doula?

In der Schwangerschaft …..

  • lernen sich die werdende Mutter/Eltern und ihre Doula kennen und bauen ein Vertrauenverhältnis auf

  • werden Wünsche, Bedürfnisse,  Freude, Erwartungen und Sorgen betreffend der Geburt angesprochen und Ängste abgebaut

  • gibt die Doula Informationen über den Geburtsverlauf und über alternative Möglichkeiten der Schmerzlinderung, Geburtspositionen und Entspannungstechniken (z.Bsp. Massageübungen, Entspannungsübungen mit Tragtuch etc.)

  • ist die Doula Ansprechpartnerin für Fragen (telefonisch erreichbar, per e-mail etc.)

  • stellt sich die Doula 2 Wochen vor bis 2 Wochen nach dem Geburtstermin für die Geburt bereit und ist auch jederzeit telefonisch erreichbar

 

Während der Geburt …..

  • bleibt die Doula von Anfang an bis zum Ende der Geburt an der Seite der Frau. Sie unterstützt die Gebärende und den Partner mit ihrem "DA SEIN", sei es aktiv (wie besprochen) mit Atemübungen, Massage etc. oder nur im Hintergrund.

  • gibt die Doula der Mutter und dem Partner emotionale Unterstützung

  • versucht die Doula mit ihrer Präsenz den werdenden Vater den nötigen Raum zu verschaffen, ihm Sicherheit zu geben, die er braucht, so dass er die Geburt seines Kindes entspannt begleiten kann.

  • ermutigt die Doula durch ihre zurückhaltende aber wache Präsenz die Gebärende, sich vertrauensvoll auf das Geburtsgeschehen einzulassen und dieses aktiv mitzugestalten.

  • ist die Doula besorgt um Ruhe, so dass die Gebärende nicht unnötig gestört wird.

 

Nach der Geburt …..

  • zeigt die Erfahrung, dass es für den Eltern oft wichtig ist, über die Geburt nochmals im Detail mit jemandem besprechen zu können. Dies dient der Verarbeitung der Geburtserlebnisse, die Erinnerung an die Geburt wach zuhalten und das Erlebte aufzuarbeiten. Diese Gespräche ermöglichen einen bewussteren Übergang in die neue Lebenssituation.

  • ist die Doula jederzeit Ansprechpartnerin.

  • Bei Fragen zum Wochenbett vermittelt die Doula Adressen hilfreicher Kontaktstellen

 

Edith Caderas  |  Via Bargagliott 3a  |  7017 Flims 

T. 079 772 07 31

© 2019 doula-graubuenden.ch